probably the same
header

Ich bin Sandra und bin 22 Jahre alt. Ich lebe in der Nähe von Zürich und habe angefangen mein Leben komplett zu ändern. Und bis jetzt gelingt es mir auch recht gut.  

In diesem Blog geht es ums abnehmen und um das Essen.  Da ich beschlossen habe mich praktisch zu halbieren… Ich hatte schon 2 andere Blogs aber die wurden mir leider gelöst der Grund weiss ich nicht.  Darum dieser hier =)

Ich möchte jetzt gerne  noch 50kg abnehmen ja ich weiss das ist viel.

Früher habe ich immer meine Sorgen in mich hinein gegessen wenn es mir schlecht ging, ging ich an den Kühlschrank und habe mir was gekocht. Es war mir egal wie spät es wahr.  Und logischer weise wurde ich dann auch immer wie dicker! Hatte aber auch immer wieder recht viel Gewicht verloren aber dann wieder zugenommen.. 

2009/2010 Waren dann die schlimmsten 2 Jahre  ich hatte keinen Job lebte von Sozialhilfe hatte keine Wohnung  lebte  mal da und mal dort. Anfang 2010 habe ich dann eine Notwohnung vom Sozialamt bekommen  wo ich für 6 Monate drin wohnen konnte. Aber ich fand keine Wohnung die ich bezahlen konnte.  Ich hatte nie wirklich Geld also blieb mir nichts anderes übrig als Zuhause zu sein TV zu schauen. Ich schaute wirklich viele Serien von Rote Rosen bis GZSZ   Mein Tagesablauf wahr so ich stand gegen Mittag auf Kochte mir was habe den Haushalt gemacht dann hockte ich vor den TV kochte mir wieder was. Und bewegte mich nicht. Es gab Tage wo ich keine Minute an die frische Luft ging. Ich habe mich manchmal nicht mal angezogen bin mit meiner Trainerhose und einem Shirt auf dem Sofa gehockt und ging auch so wieder schlafen. Und ich war wirklich den ganzen Tag am essen…  Ich ass aus langerweile.

Ich konnte mich teilweise nicht mehr im Spiegel anschauen also habe ich die Spiegel mit einem Tuch zugedeckt. Und die Wage ja die wahr mein Feind…     

Ende 2010 hat sich dann mein Leben von heute auf Morgen ins  positive verändert ich habe dank der Hilfe meines Vaters einen neuen Job gefunden und er kaufte mir eine Wohnung. Ich bezahle ihm aber eine ganz normale Miete.    Ich habe mir dann als Vorsatz für das Jahr 2011  das abnehmen genommen. Und da bin ich schon recht erfolgreich. 

Durch die Arbeit habe ich wieder einen Tagesablauf und ich komme gar nicht mehr dazu aus langerweile zu essen. 

Ich hatte ein schlimmes Tief aber jetzt geht es wieder nach Oben und ich bin mir sicher, dass ich alles erreichen kann wo ich möchte ich darf nur nicht aufgeben!

Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de